Loader

Ja wo coachen Sie denn …?

Ja wo coachen Sie denn …?

Wie geht es Ihnen, wenn Sie von Coaching hören? Haben Sie auch sofort Bilder im Kopf, das Sie auf einer Couch liegen und einem interessiert aber streng blickenden Menschen von Ihren Problemen erzählen müssen? Oder das Sie in einem weiß getünchten Raum auf Sitzkissen am Boden sitzen, beleuchtet von Kerzenschein, mit dem Geruch von undefinierten Räucherstäbchen in der Nase?

Keine Angst, das sind typische Assoziationen, die ganz vielen Menschen bei dem Gedanken an Coaching in den Sinn kommen. Mit der Realität hat das jedoch nichts zu tun. In vielen Erstgesprächen, die ja einem Coaching-Prozess voran gehen, wird oft als erstes gefragt, wo ich denn so coache oder wo das Coaching üblicherweise stattfindet.

Der Klient entscheidet über Dauer und Ort des Coachings

Ich habe dort keine Standard-Vorgehensweise. Zunächst einmal hängt der Ort, genau wie Zeit und Dauer eines Coachings, von den Wünschen des Klienten ab. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, sowohl die Erstgespräche als auch die erste Sitzung mit einem ausgiebigen Spaziergang zu kombinieren, daher ist das immer meine erste Empfehlung. Man trifft sich an einem neutralen Ort und ist an frischer Luft und in Bewegung – meines Erachtens perfekte Voraussetzungen für den Beginn eines Coaching-Prozesses.

Im weiteren Verlauf kommt es dann natürlich auf die Anliegen und Themen und die vereinbarten Ziele der Sitzungen an. Werden für strukturiertes und visuelles Arbeiten Flipcharts oder Pinnwände benötigt, so bietet es sich natürlich an eine entsprechende Räumlichkeit zu wählen. Da auch hier die Belange und Wünsche der Klienten sehr unterschiedlich sind, verzichte ich auf einen festen Coachingraum, sondern miete nach Absprache entsprechende Räumlichkeiten an. Coaching kann natürlich auch beim Klienten zuhause oder im Büro stattfinden, wobei das eher die Ausnahme ist.

Wie oben schon erwähnt – der Klient entscheidet nach seinen Vorlieben und Bedürfnissen. Beides stimmen wir im (kostenlosen) Erstgespräch gemeinsam ab und entscheiden das auf Wunsch auch von Sitzung zu Sitzung neu. Ganz ohne Couch und Räucherstäbchen …